Historie

2017 Der OTC Ottweiler e.V. startet trotz einiger Abgänge erneut mit 3 Mannschaften in die Classic-Saison.

In den Pro-Ligen des STFV gehen mit den „Saar-Soccer-Ladies“ 2  insgesamt 6 OTC-Teams an den Start!

Stark verjüngt geht das Herrenteam in die Saison der 2. Bundesliga. Daneben starten die Damen und die Senioren in den jeweiligen Spitzenligen der DTFL. Die „OTC – Oldies“ schließen das Finale der Seniorenbundesliga mit einem herausragenden 3. Platz ab. Das neu formierte Herrenteam sichert ohne Relegation die 2. Liga (Platz 16). Die „Saar – Soccer – Ladies“ belegen in neuer Besetzung  Rang 12 in der 1. Damenbundesliga und schließen die Bundesligasaison ebenfalls mit dem Klassenerhalt ab.

In der Mitgliederversammlung im Mai werden Spielbetriebs- und Ehrenordnung verabschiedet. Josef Cornelius, Peter Kuhrt und Günter Forsch werden die ersten Ehrenmitglieder des OTC.

 

2016 Claus Cornelius übernimmt erneut den Vorsitz. Schon im ersten Halbjahr wird mit einer neuen Satzung der Weg zum e.V. und zur Gemeinnützigkeit zügig eingeschlagen. Der Feststellungsbescheid des Finanzamtes Neunkirchen datiert zum 14.06.16. Die Eintragung im Vereinsregister des AG Ottweiler wird am 22.8.16 unter VR 1039 vollzogen.

Zu diesem Zeitpunkt ist der OTC 1 bereits nach Platz 22 in die 2. Tischfußballbundesliga abgestiegen. Das Seniorenteam verpasst knapp die Meisterrunde und wird Tabellenneunter.  Zum Jahresende treten die „Saar-Soccer-Ladies“ dem OTC bei.

In der Landesliga-Pro unterliegt das Team OTC 2 im Finale dem TFC Roden und wird saarländischer Vizemeister! OTC 3 wird nach verpatztem Halbfinale noch 3. der Verbandsliga-Pro.

Die 1. Classic-Mannschaft belegt einen starken 4. Platz in der Landesliga.

2015 Im Jahr der Einführung der Leistungsligen beim STFV wird das Team OTC 2 Meister der Verbandsliga Pro und steigt damit in die Landesliga Pro auf. OTC 3 wird Meister in der Bezirksliga Pro und erreicht den Aufstieg in die Verbandsliga Pro.

Der OTC 1 erreicht in einem dramatischen Finale den Nichtabstiegsplatz 21 in der 1. Bundesliga; die Senioren werden 10.

 

2014 Das Seniorenteam des OTC wird Deutscher Vizemeister in der Seniorenbundesliga der DTFL. Nach Platz 20 in 2013 wird das Herrenteam 13. in der 1. Bundesliga.

2012 Die 1.Mannschaft wird saarländischer Vize – Pokalsieger. Die 2. Mannschaft steigt wieder in die Bezirksliga ab. Die 3. Mannschaft des OTC wird Vizemeister in der Kreisliga. In der Bundesliga belegt das OTC – Team Platz 11; die Senioren werden 5.

2011 Der OTC erreicht in der 1. Bundesliga einen guten 7. Platz. Bei der Einführung der Seniorenbundesliga ist der OTC dabei: Platz 6. Aufstieg der 2. Mannschaft in die STFV – Verbandsliga.

2010 Für die Saison 2010 meldet der OTC sogar 90 Spielerinnen und Spieler zum Spielbetrieb beim STFV an. Mit einem Minibundesligateam wird mit Platz 21 erneut die Erstklassigkeit gesichert.

2009 Der OTC Ottweiler nimmt als erster Verein in der Geschichte des STFV mit 5 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Es werden über 70 Spielerinnen und Spieler gemeldet. Der OTC ist damit der größte Tischfußballclub in Deutschland!! Das Bundesligateam rückt in die 1. Bundesliga auf. Mit Platz 20 wird das Ziel Klassenerhalt erreicht.

2008 Der OTC spielt in der 2. Bundesliga des DTFB.

2006 Der OTC Ottweiler richtet das erste deutsche Ranglistenturnier am Bonzini aus.

2005 Der Ottweiler Tischfußball Club richtet das erste Weltranglistenturnier auf deutschem Boden aus. In der Seminarsporthalle finden im April 2005 die 1. Deutsch-Französischen-Tischfußballtage statt. Über 500 Spielerinnen und Spieler sind in den verschiedenen Disziplinen am Start.

2004 Die Spielgemeinschaft wird nach der Auflösung des RC Ottweiler aufgehoben.

2003 Gründung einer Spielgemeinschaft mit dem RC Ottweiler. Die SG Ottweiler meldet dadurch in der Saison 2003 erstmals 3 Mannschaften  zum Spielbetrieb des STFV. Außerdem nimmt die SG an der neugegründeten 2. Bundesliga teil und erreicht den 4. Platz.

2000 Meister der Kreisliga Nord (2. Mannschaft) und erneuter Aufstieg in die Bezirksliga.

1998 Meister der Verbandsliga und erneuter Aufstieg in die Landesliga.

1996 Zusammenschluß mit dem TFC Ottweiler.

1995 Abstieg der 2. Mannschaft aus der Bezirksliga.

1993 Abstieg der 1. Mannschaft aus der Landesliga.

1992 Die 2. Mannschaft wird Meister der Kreisliga Nord und steigt in die Bezirksliga auf.

1989 Meister der Verbandsliga und Aufstieg in die Landesliga, die höchste Spielklasse im STFV.

1988 Meister der Bezirksliga Nord.

1987 Meister der Kreisliga Nord.

Okt. 1986 Claus und Josef Cornelius kehren vom TFC Lautenbach zum OTC zurück. Unter dem Vorsitz von Josef Cornelius und mit dem Spielführer Klaus Dümpert gelingt es den OTC Ottweiler wieder nach vorne zu bringen.

Aug. 1986 Der OTC Ottweiler muß seine Mannschaft wegen Spielermangels nach der Sommerpause aus dem Spielbetrieb des STFV abmelden.

1975 Gewinn des Pokalwettbewerbes des Saarländischen Tischfußballverbandes (STFV) im 1. Jahr des Vereinsbestehens. Dies ist bis heute einmalig in der Geschichte des STFV.

Sept. 1974 Gründung des OTC Ottweiler in der Gastwirtschaft „Zur Rose“ in Ottweiler.